CabTec spendet an Kinderstation in Ungarn
CabTec spendet an Kinderstation in Ungarn

Taifun IN-FA – China – Shanghai – Suzhou Region

CabTec spendet an Kinderstation in Ungarn
CabTec spendet an Kinderstation in Ungarn

Juli 2021

Am 25.07.21 gab die Regionalregierung in China in Shanghai und auch im Raum Suzhou bekannt,
aufgrund des Taifuns In-Fa, der am 25.07.21 mit ca. 140km/h Wind und starkem Regen auf die Region trifft, den gesamten Verkehr und auch alle Industriestandorte zu sperren und allen Bürgern zu empfehlen, zu Hause zu bleiben.
Das lokale Team von CabTec hat dies sehr ernst genommen und ebenfalls vom 25.07. bis zum 27.07. morgens sein Werk in Suzhou geschlossen und allen Mitarbeitern geraten, den Ratschlägen der Regierung zu folgen.
Wir alle hoffen, dass sich die Situation nicht verschlimmert und das Werk morgen ohne Auswirkungen wieder in Betrieb gehen kann.
Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir erst dann ein Update geben, wenn sich die Situation zuspitzt.
Bitte haben Sie auch Verständnis dafür, dass wir auf einzelne Punkte oder offene Anfragen nicht antworten können
aufgrund dieses zwischenzeitlichen Shutdowns nicht beantworten können.

CabTec spendet an Kinderstation in Ungarn
CabTec spendet an Kinderstation in Ungarn

CabTec Standort Groß-Gerau rüstet technisch auf

CabTec spendet an Kinderstation in Ungarn
CabTec spendet an Kinderstation in Ungarn

Mai 2021

CabTec implementiert im Standort Groß Gerau ein Schliffbildlabor und eine Universal Prüfmaschineauf dem gleichen Standard wie in den Produktionswerken.

Damit erweitern wir den Kundennahen Support Umfang für unsere Kunden.

CabTec spendet an Kinderstation in Ungarn
CabTec spendet an Kinderstation in Ungarn

Prüfung durch die Berufsgenossenschaft bestanden

CabTec spendet an Kinderstation in Ungarn
CabTec spendet an Kinderstation in Ungarn

Mai 2021

An unserem Standort Groß-Gerau wurden wir einer routinemäßigen Prüfung durch die Berufsgenossenschaft unterzogen und haben diese ohne Beanstandung und Empfehlungen durchlaufen.

CabTec spendet an Kinderstation in Ungarn
CabTec spendet an Kinderstation in Ungarn

CabTec move green

CabTec spendet an Kinderstation in Ungarn
CabTec spendet an Kinderstation in Ungarn

April 2021

Ende April haben wir unseren Fuhrpark um ein Elektro-KFZ am Standort Groß-Gerau erweitert.

CabTec spendet an Kinderstation in Ungarn
CabTec spendet an Kinderstation in Ungarn

Harter Lockdown: Dramatische Corona-Lage in Ungarn

CabTec spendet an Kinderstation in Ungarn
CabTec spendet an Kinderstation in Ungarn

März 2021

Dramatischer Anstieg bei Corona-Neuinfektionen und ‑Todesopfern in Ungarn: Wie Ungarn am Dienstag bekannt gab, sind in den vergangenen 24 Stunden enorme Anstiege registriert worden:
6494 Neuinfektionen wurden gezählt. 158 Menschen starben außerdem in diesem Zeitraum im Zusammenhang mit dem Virus — ein Rekordwert für das Jahr 2021.

CabTec spendet an Kinderstation in Ungarn
CabTec spendet an Kinderstation in Ungarn

CabTec unterstützt aktiv die Verfügbarkeit in Deutschland von Behelfsmasken für Bevölkerung und Industrie

CabTec spendet an Kinderstation in Ungarn
CabTec spendet an Kinderstation in Ungarn

Mai 2020

In heutiger Zeit ist Ideenreichtum gefragt — so zum Beispiel von einem CabTec-Partnerbetrieb aus dem Kunststoff-Segment. Es kam dabei eine wiederverwendbare Alltagsmaske heraus, die sich sehen lassen kann und die für den Dauereinsatz konzipiert ist. Diese kann CabTec auch extern anbieten mit Mengen von bis zu 100.000 Masken pro Woche.

Sie zeichnet sich aus durch

  • Langfristige Einsetzbarkeit durch Wechselfilter (10 Filter inkl.)
  • Bessere Luftzufuhr als Vergleichsmasken durch große Filterflächen (für Brillenträger: Brillen beschlagen weniger)
  • Schnelle und einfache Desinfektion mit Desinfektionsspray – kein Waschen
  • Hergestellt in Deutschland
CabTec spendet an Kinderstation in Ungarn
CabTec spendet an Kinderstation in Ungarn

CabTec liefert Komponenten für Beatmungsgeräte

CabTec spendet an Kinderstation in Ungarn
CabTec spendet an Kinderstation in Ungarn

Mai 2020

Beatmungsgeräte sind in der CORONA-Pandemie zum wichtigsten medizinischen Gerät geworden, um Menschenleben zu retten. Einer unserer Schweiz/amerikanischen Kunden ist Marktführer im Segment der mobilen Beatmungsgeräte. Die erhöhte Nachfrage nach diesen Geräten ist derzeit extrem hoch — schnelle Lösungen sind gefordert, um rechtzeitig Krankenhäuser zu beliefern.

Wir wurden vom genannten Unternehmen als kompetenter Anbieter von komplexen Verkabelungssystemen angefragt und wurden mit der Lieferung von Kabelsätzen für die 50fache Menge der normalen Bedarfe an Beatmungsgeräten beauftragt.

Unser gesamtes Team hat sich gemeinsam mit unserem Zulieferer-Netzwerk diesem Kampf gegen die Uhr gestellt. Komponenten wurden entwickelt, Abläufe geprüft und Logistikketten geknüpft. Alles unter der Prämisse, in zeitlich engstem Rahmen qualitativ hochwertigste Produkte zu liefern. Trotz aller Eile werden alle Fertigteile geprüft, denn sie müssen im Einsatzfall funktionieren und dies stabil über einen längeren Zeitraum.

Wir haben es geschafft und die reguläre Produktions- und Lieferzeit von 16 Wochen auf 2 Wochen zu drücken.

Wir und alle Beteiligten sind froh und stolz darauf, unseren Beitrag zur Bekämpfung der Pandemie leisten zu können.

CabTec spendet an Kinderstation in Ungarn
CabTec spendet an Kinderstation in Ungarn

CabTec Kecskemét arbeitet mit Hochdruck an Komponenten für Beatmungsgeräte für Italien

CabTec spendet an Kinderstation in Ungarn
CabTec spendet an Kinderstation in Ungarn

März 2020

CabTec Kecskemét unterstützt Beatmungsgerätehersteller bei der Lieferung von mehreren Tausend Beatmungsgeräten für Italien. Dort werden sie dringend benötigt, um Menschenleben zu retten. Auch Menschenleben haben für CabTec höchste Priorität. Diese Bestellungen werden allen anderen Bestellungen vorgezogen, um bei der Corona-COVID-19-Pandemie in Italien Leben zu retten. Wir bitten Sie, Verschiebungen aus ethischen Gründen zu akzeptieren.

Das ungarische Fernsehen hat das Thema aufgegriffen und in einer TV-Nachrichtensendung darüber berichtet:

CabTec spendet an Kinderstation in Ungarn
CabTec spendet an Kinderstation in Ungarn

Qualifizierte Bewertungen und Lösungen im Bereich EMV-Probleme mit Kabelsätzen

CabTec spendet an Kinderstation in Ungarn
CabTec spendet an Kinderstation in Ungarn

Dezember 2019

Ab 01.01.2020 bietet CabTec auch Überlegungen und Lösungen im Bereich EMV-Probleme mit Kabelsätzen an.

Dazu haben wir unser Fachpersonal vom Standort Groß Gerau zu entsprechenden Schulungen bei der Deutschen Gesellschaft für EMV-Technik eV in München geschickt, wo das EMV Level 1 und Level 2 erfolgreich bestanden wurde eine schriftliche Prüfung bestanden, so dass CabTec nun anbieten kann qualifizierte Bewertungen und Lösungen für Kunden. Erste Projekte wurden bereits erfolgreich umgesetzt.